Module
Strategie & Positionierung
Verstehen & Befähigen
Formate
Best Case
Keynote
Workshop

18. April 2023

08:00

Ankunft & Ausgabe der Unterlagen

08:00 - 09:00
09:00

Begrüßung durch die Moderation

09:00 - 09:15
Prof. Dr. Alexander Gutzmer
Prof. Dr. Alexander Gutzmer Quadriga Hochschule Berlin
Prof. Dr. Alexander Gutzmer

Prof. Dr. Alexander Gutzmer

Professor für Kommunikation und Medien
Quadriga Hochschule Berlin
09:15
Keynote

Ein CEO ist auch nur ein Mensch

09:15 - 09:45
Jörg Howe
Jörg Howe Daimler Truck AG
19 Jahre Konzernerfahrung. Sieben CEOs. Drei Katzen. Jörg Howe gehört zu den profiliertesten Kommunikationschefs in Deutschland. In seinem Vortrag berichtet der frühere Journalist von der Zusammenarbeit mit Top-Managern – über Höhen, Tiefen, Krisen, Erfolge und Absurditäten.
Jörg Howe

Jörg Howe

Head of Global Communications & External Affairs
Daimler Truck AG
09:50

Parallele Session 1

09:50 - 10:20
Strategie & PositionierungBest Case

Digitale CEO-Positionierung

09:50 - 10:20
Nico Reinhold
Nico Reinhold ERGO Group
Um Führungskräfte im Netz zu positionieren, bedarf es mehr als einen digitalen Kanal, Kernbotschaften und Fotos. Noch bevor der erste Beitrag auch nur verfasst wird, sollte mit einem Relevanz-Check das strategische Fundament einer digitalen CEO-Positionierung gelegt werden. Was sich dahinter verbirgt und welche Schritte konkret zu gehen sind, um digitale CEO-Kommunikation zum Erfolg zu machen, wird in dieser Session verdeutlicht.
Nico Reinhold

Nico Reinhold

Head of Global Digital Communications
ERGO Group
Strategie & PositionierungBest Case

CEOs als Vertrauensgaranten in Krisenzeiten

09:50 - 10:20
Dr. Andreas Möller
Dr. Andreas Möller TRUMPF
Ob der Krieg in der Ukraine oder laufende Gesetzgebungsvorhaben: Von Unternehmensleitungen wird heute in zunehmendem Maße erwartet, dass sie sich angemessen zu aktuellen Ereignissen verhalten. CEOs prägen die Handschrift von Firmen nicht nur im geschäftlichen, sondern auch im gesellschaftlichen Sinne. Sie sind Vertrauensgaranten gerade in Krisenzeiten. Doch was spontan aussieht, braucht Fingerspitzengefühl und Glaubwürdigkeit bei den Botschaften – extern wie intern. Ab wann schalten sich Unternehmen über ihre CEOs also aktiv in Debatten ein, und wann sollten sie diese Aufgabe eher Verbänden überlassen? Diese und andere Fragen sind Gegenstand des Vortrags aus der Perspektive eines großen Familienunternehmens, das in diesem Jahr 100 Jahre alt wird.
Dr. Andreas Möller

Dr. Andreas Möller

Leiter Unternehmenskommunikation, Politik, Marke
TRUMPF
10:20

Kaffeepause

10:20 - 10:50
10:50

Paralelle Session 2

10:50 - 11:20
Strategie & PositionierungBest Case

Wenn Unternehmen sich selbst abschaffen

10:50 - 11:20
Prof. Dr. Torsten Oltmanns
Prof. Dr. Torsten Oltmanns Quadriga Hochschule Berlin
Die typische Herausforderung für CEOs: Das Geld für die künftigen, grünen Geschäfte muss in den etablierten, „sterbenden“ Geschäftsfeldern verdient werden. Das bedeutet, die Verlierer der Transformation müssen motiviert und gleichzeitig die neuen Geschäfte mitreißend präsentiert werden, gegenüber den Mitarbeitenden, den Gewerkschaften, den Investoren und gegenüber Politik und Öffentlichkeit. Wie lässt sich dieser Drahtseilakt kommunikativ gewinnen?
Prof. Dr. Torsten Oltmanns

Prof. Dr. Torsten Oltmanns

Professor für angewandte Wirtschaftspolitik | Direktor des Zentrums für Nachhaltige Transformation (ZNT)
Quadriga Hochschule Berlin
Strategie & PositionierungBest Case

Botschaft mit Gesicht: Der CEO als Kommunikator Nr. 1 der Leoni AG

10:50 - 11:20
Gregor le Claire
Gregor le Claire Leoni
Menschen interessieren sich für Menschen: Das ist unsere Erfahrung. Bei Leoni verstehen wir das gerade in nachrichtlich turbulenten Phasen als Chance. Als etwa in der Ukraine die ersten russischen Raketen einschlugen, konnten wir unmittelbar kommunizieren, glaubwürdig und authentisch – dank der Strahlkraft unseres CEO. Und Sie ahnen es: Ein Zufall war das nicht.
Gregor le Claire

Gregor le Claire

Pressesprecher
Leoni
11:25
Keynote

Einsam an der Spitze: Wie die Macht CEOs verändert und was sie dagegen tun können

11:25 - 11:55
Kayhan Özgenc
Kayhan Özgenc Business Insider Deutschland
Macht verändert Menschen, vor allem in der Chefetage. Wer es ganz nach oben geschafft hat, wird häufig misstrauischer, überheblicher, einsamer. Kayhan Özgenc schildert anhand von Fallbeispielen, die er aus der Nähe verfolgt hat, was Macht mit CEOs wirklich macht, und warum sie dann stürzen. Es geht aber auch um die Frage: Was kann ein CEO und sein Umfeld tun, damit es nicht so endet wie zum Beispiel beim Ex-VW-Chef Herbert Diess oder der früheren RBB-Intendantin Patricia Schlesinger?
Kayhan Özgenc

Kayhan Özgenc

Chefredakteur
Business Insider Deutschland
13:00

Parallele Workshop-Sessions

13:00 - 14:10
Verstehen & BefähigenWorkshop

Durch die Big Four kommunikative Wirksamkeit schaffen

13:00 - 14:10
Prof. Dr. Wolfhart Pentz
Prof. Dr. Wolfhart Pentz Quadriga Hochschule Berlin
Wie bin ich eigentlich, und wie komme ich rüber? Um die eigene Kommunikation wirksam anzuwenden, muss man sich über die eigene Wirkung und Stilistik bewusst sein. Dabei sind die Big Four ein einfaches und zugleich Topmanagement-taugliches Werkzeug zur Erhöhung kommunikativer Wirksamkeit vor unterschiedlichen Zielgruppen.
Prof. Dr. Wolfhart Pentz

Prof. Dr. Wolfhart Pentz

Professor für Führung und Personalentwicklung
Quadriga Hochschule Berlin
Verstehen & BefähigenWorkshop

Ihre Werte – Ihr Schlüssel zu mehr Glaubwürdigkeit

13:00 - 14:10
Mirjam Berle
Mirjam Berle MIRJAM BERLE CONSULTING
Unsere Werte sind wie unser Fingerabdruck. Meist unbewusst übertragen wir sie auf alles, was wir anfassen. Sie prägen Denken, Verhalten und Kommunikation. Wie jedoch erkennen und verstehen wir persönliche Werte sowie ihre individuelle Ausprägung, um bewusster damit umzugehen?

Dieser Workshop ermöglicht Ihnen, sowohl Ihre eigenen Werte tiefgehend zu erkunden als auch andere dazu zu befähigen. Das versetzt Sie in die Lage, kommunikative Ziele oder Botschaften mit den jeweiligen persönlichen Werten abzugleichen und in Einklang zu bringen. Für mehr Glaubwürdigkeit und Überzeugungskraft – insbesondere bei Gegenwind.
Mirjam Berle

Mirjam Berle

Founder & Executive Advisor
MIRJAM BERLE CONSULTING
Strategie & PositionierungWorkshop

Alte Griechen und Neue Medien – Rhetorik und Redenschreiben in Zeiten von Social Media

13:00 - 14:10
Daniel Jungblut
Daniel Jungblut Palmer Hargreaves
Sind handelsübliche Vorstandsreden überhaupt noch zeitgemäß? Eine rhetorische Frage, im doppelten Sinne. Denn auch Social Media folgt bestimmten rhetorischen Gesetzmäßigkeiten, die Erfolg und Scheitern der Kommunikation bestimmen. Wenn CEOs ihre Reden an die Stakeholder halten, darf die Kommunikationsabteilung deshalb nicht nur auf Zahlen, Daten, Fakten schauen. Mindestens genauso wichtig ist der Blick ins Publikum und die Art der Vermittlung. Bereits während des Planens und Schreibens sollten Zielgruppen, Kanäle und Formate zur Anschlussverwertung mitgedacht werden. Sie müssen nicht gleich einen TikTok-Choreograph verpflichten, aber ein simples Manuskript reicht nur noch in den seltensten Fällen. Der Workshop richtet sich deshalb ausdrücklich nicht nur an Redenschreibende, sondern an alle Beteiligten der Vorstandskommunikation. Es werden erfolgskritische Grundlagen der klassischen Rhetorik vermittelt und anhand von Beispielen gezeigt, wie man mit dem Wissen der alten Griechen den Vorstand auch in Neuen Medien zum Glänzen bringen kann.
Daniel Jungblut

Daniel Jungblut

Director Executive Communications
Palmer Hargreaves
Strategie & PositionierungWorkshop

Mit strategischer Positionierung zum Thought Leader

13:00 - 14:10
Jonas WendlerKarin Geßwein
Jonas Wendler vom Hoff Kommunikation, Karin Geßwein vom Hoff Kommunikation
CEOs und ihre Kommunikator:innen wissen: Das Vermitteln unternehmerischer Entscheidungen allein reicht nicht mehr! Stakeholder:innen erwarten von Unternehmen eine klare Haltung – auch zu gesellschaftspolitischen Fragen.
Das birgt Chancen für CEOs! Doch wie gelingt eine Positionierung als Vordenker:in? Der Workshop liefert dazu Impulse: für das Kommunikationskonzept, um Positionen zu formulieren und um adäquate Kanäle zu bespielen. Denn der Weg zum Thought Leader führt über Strategie und Substanz.
Jonas Wendler

Jonas Wendler

Senior Berater
vom Hoff Kommunikation
Karin Geßwein

Karin Geßwein

Geschäftsführerin
vom Hoff Kommunikation
14:15

Parallele Session 3

14:15 - 14:45
Verstehen & BefähigenBest Case

Managing the Storyverse - Die Wichtigkeit von Kontextmanagement in Transformationsstrategien

14:15 - 14:45
Bernhard Fischer-Appelt
Bernhard Fischer-Appelt fischerAppelt
Wenn die Dinge kompliziert werden und Strategie im Klein-Klein zu versanden droht, wird der Ruf nach dem bigger picture laut. Aber Bilder, egal wie groß sie sind, sind statische Momentaufnahmen, die Transformationsprozesse schlecht abbilden. Sie erschließen die Dynamik der Kontexte, in denen Menschen und Unternehmen sich bewegen, nicht hinreichend. Ohne ein Wissen über diese Kontexte, bleiben Change-Strategien aber entweder im luftleeren Raum oder scheitern bald an der Realität. Die relevanten Kontexte lassen sich als Storyverse - als Universum von Geschichten - darstellen und managen. Aus der Dynamik von Geschichten folgt oft von selbst der strategische Weg in die Zukunft.
Bernhard Fischer-Appelt

Bernhard Fischer-Appelt

Agenturgründer
fischerAppelt
Strategie & PositionierungBest Case

Krise als Hebel – Die Aufmerksamkeit auf die eigenen Themen und Thesen lenken!

14:15 - 14:45
Dr. Thomas Speckmann
Dr. Thomas Speckmann Westenergie
Krise, Krise, Krise! Seit Jahren nichts anderes. Finanzkrise, Wirtschaftskrise, Klimakrise, Coronakrise, Russlandkrise, Energiekrise, Inflationskrise, Globalisierungskrise. Wie geht man damit kommunikativ um? An der Spitze eines Unternehmens? Mit welchen Zielen? Nach welchen Kriterien? Mit welchen Ergebnissen? Krisen dominieren nicht nur den politischen wie medialen Augenblick. Sie lenken oft auch ab – von der eigenen Agenda. Umso mehr sind Krisen zu nutzen: als Katalysator der Aufmerksamkeit.
Dr. Thomas Speckmann

Dr. Thomas Speckmann

Leiter Unternehmenskommunikation
Westenergie
14:50

Parallele Session 4

14:50 - 15:20
Verstehen & BefähigenBest Case

Was heißt Leadership?

14:50 - 15:20
Byung-Hun Park
Byung-Hun Park Viessmann
Leadership hat für Kommunikationsverantwortliche mindestens zwei Facetten: Zum einen beraten sie ihren CEO und alle anderen Vorstandsmitglieder. Zum anderen leiten sie in Führungsrollen häufig selbst ein Team. Wie definieren sie ihre Rolle? Wie schaffen sie für sich und ihre Chef:innen Präsenz? Und wie motivieren Sie Ihr Team zu Höchstleistung und zeigen gleichzeitig Empathie?
Byung-Hun Park

Byung-Hun Park

Leiter Unternehmenskommunikation
Viessmann
Verstehen & BefähigenStrategie & PositionierungBest Case

Hit the ground running – Erfolgsfaktoren des CEO-Wechsels in Krisenzeiten

14:50 - 15:20
Andrea JungChristoph Ringwald
Andrea Jung EnBW, Christoph Ringwald EnBW
Ein Wechsel an der Unternehmensspitze ist eine der entscheidenden kommunikativen Herausforderungen – es gibt nur den einen ersten Eindruck. Das gilt umso mehr, wenn dieser Wechsel inmitten einer der größten Energiekrisen in der Geschichte stattfindet und mit der EnBW einen der größten Energieversorger Deutschlands betrifft.
Welche Faktoren waren für den kommunikativen Erfolg der Stabübergabe und des Starts entscheidend – Krisenvorbereitung, Timing, das Team, Flexibilität? Warum ist die vielbeschworene 100 Tage-Marke nicht mehr zeitgemäß? Und was hat all das mit der Netzabdeckung der EnBW zu tun? Darum wird es in dieser Session gehen.
Andrea Jung

Andrea Jung

Senior Corporate Communications Manager
EnBW
Christoph Ringwald

Christoph Ringwald

Leiter Kommunikation und Politik
EnBW
15:20

Networking

15:20 - 15:40
15:40

Kaffeepause

15:40 - 16:10
16:10

Parallele Workshop-Sessions

16:10 - 17:20
Verstehen & BefähigenWorkshop

Durch die Big Four kommunikative Wirksamkeit schaffen

16:10 - 17:20
Prof. Dr. Wolfhart Pentz
Prof. Dr. Wolfhart Pentz Quadriga Hochschule Berlin
Wie bin ich eigentlich, und wie komme ich rüber? Um die eigene Kommunikation wirksam anzuwenden, muss man sich über die eigene Wirkung und Stilistik bewusst sein. Dabei sind die Big Four ein einfaches und zugleich Topmanagement-taugliches Werkzeug zur Erhöhung kommunikativer Wirksamkeit vor unterschiedlichen Zielgruppen.
Prof. Dr. Wolfhart Pentz

Prof. Dr. Wolfhart Pentz

Professor für Führung und Personalentwicklung
Quadriga Hochschule Berlin
Verstehen & BefähigenWorkshop

Ihre Werte – Ihr Schlüssel zu mehr Glaubwürdigkeit

16:10 - 17:20
Mirjam Berle
Mirjam Berle MIRJAM BERLE CONSULTING
Unsere Werte sind wie unser Fingerabdruck. Meist unbewusst übertragen wir sie auf alles, was wir anfassen. Sie prägen Denken, Verhalten und Kommunikation. Wie jedoch erkennen und verstehen wir persönliche Werte sowie ihre individuelle Ausprägung, um bewusster damit umzugehen?

Dieser Workshop ermöglicht Ihnen, sowohl Ihre eigenen Werte tiefgehend zu erkunden als auch andere dazu zu befähigen. Das versetzt Sie in die Lage, kommunikative Ziele oder Botschaften mit den jeweiligen persönlichen Werten abzugleichen und in Einklang zu bringen. Für mehr Glaubwürdigkeit und Überzeugungskraft – insbesondere bei Gegenwind.
Mirjam Berle

Mirjam Berle

Founder & Executive Advisor
MIRJAM BERLE CONSULTING
Strategie & PositionierungWorkshop

Alte Griechen und Neue Medien – Rhetorik und Redenschreiben in Zeiten von Social Media

16:10 - 17:20
Daniel Jungblut
Daniel Jungblut Palmer Hargreaves
Sind handelsübliche Vorstandsreden überhaupt noch zeitgemäß? Eine rhetorische Frage, im doppelten Sinne. Denn auch Social Media folgt bestimmten rhetorischen Gesetzmäßigkeiten, die Erfolg und Scheitern der Kommunikation bestimmen. Wenn CEOs ihre Reden an die Stakeholder halten, darf die Kommunikationsabteilung deshalb nicht nur auf Zahlen, Daten, Fakten schauen. Mindestens genauso wichtig ist der Blick ins Publikum und die Art der Vermittlung. Bereits während des Planens und Schreibens sollten Zielgruppen, Kanäle und Formate zur Anschlussverwertung mitgedacht werden. Sie müssen nicht gleich einen TikTok-Choreograph verpflichten, aber ein simples Manuskript reicht nur noch in den seltensten Fällen. Der Workshop richtet sich deshalb ausdrücklich nicht nur an Redenschreibende, sondern an alle Beteiligten der Vorstandskommunikation. Es werden erfolgskritische Grundlagen der klassischen Rhetorik vermittelt und anhand von Beispielen gezeigt, wie man mit dem Wissen der alten Griechen den Vorstand auch in Neuen Medien zum Glänzen bringen kann.
Daniel Jungblut

Daniel Jungblut

Director Executive Communications
Palmer Hargreaves
Strategie & PositionierungWorkshop

Mit strategischer Positionierung zum Thought Leader

16:10 - 17:20
Jonas WendlerKarin Geßwein
Jonas Wendler vom Hoff Kommunikation, Karin Geßwein vom Hoff Kommunikation
CEOs und ihre Kommunikator:innen wissen: Das Vermitteln unternehmerischer Entscheidungen allein reicht nicht mehr! Stakeholder:innen erwarten von Unternehmen eine klare Haltung – auch zu gesellschaftspolitischen Fragen.
Das birgt Chancen für CEOs! Doch wie gelingt eine Positionierung als Vordenker:in? Der Workshop liefert dazu Impulse: für das Kommunikationskonzept, um Positionen zu formulieren und um adäquate Kanäle zu bespielen. Denn der Weg zum Thought Leader führt über Strategie und Substanz.
Jonas Wendler

Jonas Wendler

Senior Berater
vom Hoff Kommunikation
Karin Geßwein

Karin Geßwein

Geschäftsführerin
vom Hoff Kommunikation
17:20
Strategie & PositionierungBest Case

Next Level: Executive Communications

17:20 - 17:50
Nikolas ThorkeNaïs Désirée Graswald
Nikolas Thorke Volkswagen, Naïs Désirée Graswald Volkswagen
Wir treten in der Volkswagen-Konzernkommunikation in eine neue Phase ein – mit dem Fokus auf eine professionelle Kommunikation für alle Vorstandsmitglieder. Wir nennen es "playing the orchestra" – wie diese Mission aussieht, welche Gründe dafür sprechen und welche Herausforderungen es gibt, wollen wir euch zeigen und mit euch diskutieren.
Nikolas Thorke

Nikolas Thorke

Head of Content
Volkswagen
Naïs Désirée Graswald

Naïs Désirée Graswald

Head of Executive & Digital Communications
Volkswagen
17:50

Verabschiedung durch die Moderation

17:50 - 18:00
Prof. Dr. Alexander Gutzmer
Prof. Dr. Alexander Gutzmer Quadriga Hochschule Berlin
Prof. Dr. Alexander Gutzmer

Prof. Dr. Alexander Gutzmer

Professor für Kommunikation und Medien
Quadriga Hochschule Berlin
19:00

Abendveranstaltung

19:00 - 23:00
Ihre Ansprechpartnerinnen

Sie haben Fragen? Wenden Sie sich jederzeit gerne an uns.

Isabel Bermejo

Isabel Bermejo

Konferenzleitung & Projektmanagement
Carina Knöschke

Carina Knöschke

Teilnahmemanagement
Olga Antosz

Olga Antosz

Partnerschaften